Bibliographie


Bibliographie Erzähltextanalyse
Bibliographie Lyrik
Bibliographie Metrik
Bibliographie Drama
Bibliographie Rhetorik und Stilistik
Bibliographie Edition
Bibliographie Literaturtheorie
Bibliographie Fachgeschichte Germanistik

 

Up Bibliographie Erzähltextanalyse

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Dainat, Holger 1994b:  Voraussetzungsreiche Wissenschaft. Anatomie eines Konfliktes zweier NS-Literaturwissenschaftler im Jahre 1934. In: Euphorion 88 (1994), S. 103-122

Up Diengott, Nilli 1988:  Narratology and Feminism. In: Style 22,1, S. 44-50.

Up Emmott, Catherine 2004:  Narrative Comprehension. A discourse perspective. Oxford: Oxford University Press

Up Forster, Edward M. 1966:  Aspects of the Novel. Harmondsworth u.a.: Penguin Books.

Up Herman, David 2003:  Narrative Theory and the Cognitive Sciences. Stanford.

Up Hühn/Schönert, Peter/Jörg 2002:  Zur narratologischen Analyse von Lyrik. In: Poetica 34, S. 287-305.

Up Jannidis, Fotis 2004:  Figur und Person. Beitrag zu einer historischen Narratologie. Berlin u.a. de Gruyter.

Up Koch, Gertrud 1997:  Against all odds or the will to survive. History and Memory 9.

Up Lanser, Susan 1986:  Toward a Feminist Narratology. In: Style 20,3, S. 342-346

Up Martínez, Míchael 1996:  Doppelte Welten. Struktur und Sinn zweideutigen Erzählens. Göttingen.

Up Martinez/Scheffel , Matías/Michael 2005:  Einführung in die Erzähltheorie. München: C.H. Beck

Up Murray, Janet H. 1997:  Hamlet on the Holodeck. The Future of Narrative in Cyberspace. New York.

Up Schmid, Wolf 2005:  Elemente der Narratologie. Berlin u.a.: de Gruyter.

 

Up Bibliographie Lyrik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Binder/Richartz, Alwin/Heinrich 1984:  Lyrikanalyse. Anleitung und Demonstration an Gedichten von Benjamin Schmolck, Frank Wedekind und Günter Eich. Frankfurt a. M.: Scriptor

Up Frank, Horst J. 2003:  Wie interpretiere ich ein Gedicht. Tübingen: Francke. 6. Aufl.

Up Hühn/Schönert, Peter/Jörg 2002:  Zur narratologischen Analyse von Lyrik. In: Poetica 34, S. 287-305.

Up Knörrich, Otto 1992:  Lexikon lyrischer Formen. Stuttgart: Alfred Kröner.

Up Küper, Christoph 1988:  Sprache und Metrum. Semiotik und Linguistik des Verses. Tübingen: Niemeyer.

 

Up Bibliographie Metrik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Albertsen, Leif Ludwig 1997:  Neuere deutsche Metrik. 2. Auflage. Berlin.

Up Breuer, Dieter 1994:  Deutsche Metrik und Versgeschichte. 3. Auflage. München: Wilhelm Fink.

Up Donat, Sebastian 2003:  Rhythmus und Semantik bei Roman Jakobson. In: Roman Jakobsons Gedichtanalysen. Eine Herausforderung an die Philologien, hg. v. Hendrik Birus, Sebastian Donat u. Burkhard Meyer-Sickendiek. Göttingen: Wallstein, S. 252-276.

Up Donat, Sebastian 2006:  Deskriptive Metrik, München (Masch.).

Up Frank, Horst J. 2003:  Wie interpretiere ich ein Gedicht. Tübingen: Francke. 6. Aufl.

Up Goethe, Johann Wolfgang 1988b:  Regeln für Schauspieler. In: ders.: Werke. Hamburger Ausgabe in 14 Bänden, München: dtv, Bd. 12, S. 252-261.

Up Goethe, Johann Wolfgang 1988:  Regeln für Schauspieler. In: ders.: Werke. Hamburger Ausgabe in 14 Bänden, München: dtv, Bd. 12, S. 252-261, bes. S. 255f. (»Rhythmischer Vortrag«)

Up Jakobson, Roman 2007b:  Jakobson, Roman 2007b: Der grammatische Parallelismus und seine russische Spielart. Übs. v. Tarcisius Schelbert u.a., komm. v. Elena Skribnik u. Sebastian Donat. In: Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, hg. v. Hendrik Birus u. Sebastian Donat, 2 Bde., Berlin u. New York: Walter de Gruyter, Bd. 1, S. 303-364.

Up Jakobson, Roman 2007a:  Linguistik und Poetik., übs. v. Stephan Packard, komm. v. Hendrik Birus. In: Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe, hg. v. Hendrik Birus u. Sebastian Donat, 2 Bde., Berlin u. New York: Walter de Gruyter, Bd. 1, S. 155-216.

Up Kayser, Wolfgang 1992:  Kleine deutsche Versschule, 24. Aufl. Tübingen und Basel: Francke.

Up Küper, Christoph 1988:  Sprache und Metrum. Semiotik und Linguistik des Verses. Tübingen: Niemeyer.

Up Levý, Jiři 1965:  Die Theorie des Verses – ihre mathematischen Aspekte, übs. v. M. Beck. In: Mathematik und Dichtung. Versuche zur Frage einer exakten Literaturwissenschaft, hg. v. Helmut Kreuzer i. Zus. m. Rul Gunzenhäuser, München: Nymphenburger, S. 211-231.

Up Lotz, John 1972:  Elements of Versification. In: Versification. Major Language Types. Sixteen Essays, hg. v. W. K. Wimsatt, New York: Modern Language Association / New York University Press, S. 1-21.

Up Lotz, John 1960:  Metric Typology. In: Style in Language, hg. v. Thomas A. Sebeok. New York u. London: Technology Press of Massachusetts Institute of Technology u. John Wiley and Sons, S. 135-148.

Up Rehder, Peter 1978:  Verfahrensweisen der Beschreibung des Rhythmus künstlerischer Prosatexte. In: Referate und Beiträge zum VIII. Internationalen Slavistenkongreß Zagreb 1978. München: Sagner, S. 127-148.

Up Schlawe, Fritz 1972:  Neudeutsche Metrik. Stuttgart: J. B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung.

Up Wagenknecht, Christian 1993:  Deutsche Metrik. Eine historische Einführung. 3. Auflage. München: C. H. Beck.

Up Zhirmunsky, Viktor M. 1966:  On Rhythmical Prose, übs. v. A. Liberman. In: To Honor Roman Jakobson, 3 Bde. The Hague: Mouton 1967. Bd. 3, S. 2376-2388.

 

Up Bibliographie Drama

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Asmuth, Bernhard 2004:  Einführung in die Dramenanalyse. 6., aktualisierte Auflage. Stuttgart/Weimar: Metzler.

Up Balme, Christopher 2003:  Einführung in die Theaterwissenschaft. 3. Auflage. Berlin: Erich Schmidt.

Up Brauneck/Schneilin, Manfred/Gérard 2001:  Theaterlexikon. Begriffe und Epochen, Bühnen und Ensembles. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Up Breuer, Dieter 1994:  Deutsche Metrik und Versgeschichte. 3. Auflage. München: Wilhelm Fink.

Up Fischer-Lichte/Kolesch/Warstett (Hg.), Erika/Doris/Matthias 2005:  Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar: Metzler.

Up Pfister, Manfred 2000:  Das Drama. 10. Auflage. München: Fink.

 

Up Bibliographie Rhetorik und Stilistik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Diengott, Nilli 1988:  Narratology and Feminism. In: Style 22,1, S. 44-50.

 

Up Bibliographie Edition

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Up Bibliographie Literaturtheorie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Up Bibliographie Fachgeschichte Germanistik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Up Adam, Wolfgang 1994:  100 Jahre EUPHORION. In: Euphorion 88 (1994), S. 1-72.

Up Adam, Wolfgang 1997:  Die Zeitschrift „Euphorion“ in den Jahren 1950–1970. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945–1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 241-260.

Up Adam, Wolfgang 1996:  ‚Dichtung und Volkstum‘ und erneuerter ‚Euphorion‘. Überlegungen zur Namensänderung und Programmatik einer germanistischen Fachzeitschrift. In: Wilfried Barner / Christoph König (Hg.): Germanistische Literaturwissenschaft vor und nach 1945. Frankfurt/M, S. 60-75.

Up Albert, Claudia 1994:  Schiller als Kampfgenosse. In: Claudia Albert (Hg.): Deutsche Klassiker im Nationalsozialismus. Schiller, Kleist, Hölderlin. Stuttgart, S. 48-67.

Up Albert, Claudia 1995:  Goethes Torquato Tasso zwischen 1933 und 1945. In: Achim Aurnhammer (Hg.): Torquato Tasso in Deutschland. Seine Wirkung in Literatur, Kunst und Musik seit der Mitte des 18. Jahrhunderts. Berlin / New York, S. 145-159, hier S. 152f.

Up Ansel, Michael 2003:  Prutz, Hettner und Haym. Hegelianische Literaturgeschichtsschreibung zwischen spekulativer Kunstdeutung und philologischer Quellenkritik. Tübingen.

Up Barner / König (Hg.), Wilfried / Christoph 1996:  Zeitenwechsel. Germanistische Literaturwissenschaft vor und nach 1945. Frankfurt/M.

Up Becker / Kluchert, Hellmut / Gerhard  1993:  Die Bildung der Nation. Schule, Gesellschaft und Politik vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Stuttgart.

Up Benda, Oskar 1928:  Der gegenwärtige Stand der Literaturwissenschaft. Eine erste Einführung in ihre Problemlage. Wien / Leipzig.

Up Boden, Petra 1996:  Im Käfig des Paradigmas. Die Biedermeier-Diskussion 1928-1935. In: Euphorion 90 (1996), S. 432-444.

Up Boden, Petra 1997b:  „Es geht ums Ganze!“ Vergleichende Beobachtungen zur germanistischen Literaturwissenschaft in beiden deutschen Staaten 1945-1989. In: Euphorion 91 (1997), S. 247-275.

Up Boden, Petra 1997:  Universitätsgermanistik in der SBZ/DDR. Personalpolitik und struktureller Wandel 1945-1958. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945 – 1965, S. 119-159.

Up Boden, Petra 1987:  Anmerkungen zu Julius Petersens „Die Wissenschaft von der Dichtung“. In: 100 Jahre Germanisches Seminar in Berlin. Berlin, S. 146-154.

Up Boden / Böck (Hg.), Petra / Dorothea 2004:  Modernisierung ohne Moderne. Das Zentralinstitut für Literaturgeschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR (1969-1991). Heidelberg.

Up Boden / Rosenberg (Hg.), Petra / Rainer 1997:  Deutsche Literaturwissenschaft 1945 – 1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin.

Up Christmann, Hans Helmut 1985:  Romanistik und Anglistik an der deutschen Universität im 19. Jahrhundert. Ihre Herausbildung als Fächer und ihr Verhältnis zu Germanistik und klassischer Philologie. Stuttgart.

Up Cusset, François 2003:  French Theory. Foucault, Derrida, Deleuze et les mutations de la vie intellectuelle aux Etats-Unis. Paris.

Up Dainat, Holger 1998:  „Dieser ästhetische Kosmopolitismus ist für uns aus“. Weimarer Klassik in der Weimarer Republik. In: Lothar Ehrlich / Jürgen John (Hg.): Weimar 1930. Politik und Kultur im Vorfeld der NS-Diktatur. Köln / Weimar / Wien, S. 99-121.

Up Dainat, Holger 1997:  Anpasssungsprobleme einer nationalen Wissenschaft. Die Neuere deutsche Literaturwissenschaft in der NS-Zeit. In: Petra Boden / Holger Dainat (Hg.): Atta Troll tanzt noch. Selbstbesichtigungen der literaturwissenschaftlichen Germanistik im 20. Jahrhundert. Berlin, S. 103-126.

Up Dainat, Holger 1994b:  Voraussetzungsreiche Wissenschaft. Anatomie eines Konfliktes zweier NS-Literaturwissenschaftler im Jahre 1934. In: Euphorion 88 (1994), S. 103-122

Up Dainat, Holger 1994a:  Von der Neueren deutschen Literaturgeschichte zur Literaturwissenschaft. Die Fachentwicklung von 1890 bis 1913/14. In: Jürgen Fohrman / Wilhelm Voßkamp (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert, S. 494-537.

Up Dainat, Holger 1993:  „...die Dinge selbst in Bewegung setzen“. Fachentwicklung und Selbstreflexion in der bundesrepublikanischen Germanistik seit den sechziger Jahren. In: Johannes Janota (Hg.): Kultureller Wandel und die Germanistik in der Bundesrepublik. Vorträge des Augsburger Germanistentages. Bd. 2: Germanistik und Deutschunterricht im historischen Wandel. Tübingen, S. 207-216.

Up Dainat, Holger 1991:  Deutsche Literaturwissenschaft zwischen den Weltkriegen. In: Zeitschrift für Germanistik N.F. 1 (1991), S. 600-608.

Up Dainat, Holger 2003:  Zur Berufungspolitik in der Neueren deutschen Literaturwissenschaft 1933 – 1945. In: Holger Dainat / Lutz Danneberg (Hg.): Literaturwissenschaft und Nationalsozialismus. Tübingen, S. 55-86.

Up Dainat, Holger 2000:  Die paradigmatische Rolle der Germanistik im Bereich der Philologien. Die Deutsche Kommission im disziplinären Kontext. In: Wolfram Fischer (Hg.): Die Preußische Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1914-1945. Berlin, S. 169-196

Up Dainat / Kolk, Holger / Rainer 1995:  Das Forum der Geistesgeschichte. Die ‘Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte’ (1933-1944). In: Robert Harsch-Niemeyer (Hg.): Beiträge zur Methodengeschichte der neueren Philologien. Zum 125jährigen Bestehen des Max Niemeyer Verlages. Tübingen, S. 111-134.

Up Dane, Gesa 2000:  Käte Hamburger. In: Christoph König / Hans-Harald Müller / Werner Röcke (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik in Porträts. Berlin / New York, S. 189-198.

Up Danneberg, Lutz 1996:  Zur Theorie der werkimmanenten Interpretation. In: Wilfried Barner / Christoph König (Hg.): Germanistische Literaturwissenschaft vor und nach 1945. Frankfurt/M., S. 313-342.

Up Danneberg / Schernus / Schönert (Hg.), Lutz / Wilhelm / Jörg 1995:  Die Rezeption der Rezeptionsästhetik in der DDR. Wissenschaftswandel unter den Bedingungen des politischen Systems. In: Gerhard P. Knapp / Gerd Labroisse (Hg.): 1945-1995. Fünfzig Jahre deutschsprachige Literatur in Aspekten (Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik 38/39). Amsterdam / Atlanta, S. 643-702.

Up Dornhof, Dorothea 1997:  Von der „Gelehrtenrepublik“ zur marxistischen Forschungsgemeinschaft an der Deutschen Akademie der Wissenschaften. Das Institut für Deutsche Sprache und Literatur. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945 – 1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 173-202.

Up Dünninger, Josef 1958:  Geschichte der deutschen Philologie. In: Wolfgang Stammler (Hg.): Deutsche Philologie im Aufriß. 2. überarb. Aufl. Berlin.

Up Erlich, Victor 1964:  Russischer Formalismus [Russian Formalism. History – Doctrine; 1955]. Mit einem Geleitwort von René Wellek. München.

Up Ferber, Christian von 1956:  Die Entwicklung des Lehrkörpers der deutschen Universitäten und Hochschulen 1864-1954 (Untersuchungen zur Lage der deutschen Hochschullehrer 3). Göttingen.

Up Finkenstaedt, Thomas 1983:  Kleine Geschichte der Anglistik in Deutschland. Eine Einführung. Darmstadt.

Up Fohrmann / Voßkamp (Hg.), Jürgen / Wilhelm 1994:  Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert. Stuttgart, Weimar.

Up Fohrmann / Voßkamp (Hg.), Jürgen / Wilhelm 1991:  Wissenschaft und Nation. Studien zur Entstehungsgeschichte der deutschen Literaturwissenschaft. München.

Up Fricke, Gerhard 1997:  Rede vor seinen Studenten zu Beginn des Sommersemesters 1965 in Köln. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945-1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 85-95.

Up Funke, Mandy 2004:  Rezeptionstheorie – Rezeptionsästhetik. Betrachtungen eines deutsch-deutschen Diskurses. Bielefeld.

Up Gärtner, Marcus 2001:  „Die ganze Schwere des Irdischen sinnbildet im grasenden Vieh“. Zur Sprache der germanistischen Literaturwissenschaft nach 1945. In: Georg Bollenbeck / Clemens Knobloch (Hg.): Semantischer Umbau der Geisteswissenschaften nach 1933 und 1945. Heidelberg, S. 80-96.

Up Gärtner, Marcus 1997:  Kontinuität und Wandel in der neueren deutschen Literaturwissenschaft nach 1945. Bielefeld.

Up Gaul-Ferenschild, Hartmut 1993:  National-Völkisch-Konservative Germanistik. Kritische Wissenschaftsgeschichte in personengeschichtlicher Darstellung. Bonn.

Up Greß, Franz 1971:  Germanistik und Politik. Kritische Beiträge einer nationalen Wissenschaft. Stuttgart-Bad Cannstatt.

Up Grossegesse / Koller (Hg.), Orlando / Erwin 2001:  Literaturtheorie am Ende? 50 Jahre Wolfgang Kaysers ‚Sprachliches Kunstwerk’. Internationales Kolloquium 8.-9. Oktober 1998 Braga, Portugal. Tübingen, Basel.

Up Haenicke, Gunta 1979:  Zur Geschichte der Anglistik an deutschsprachigen Universitäten 1850-1925. Augsburg.

Up Hansen-Löve, Aage A. 1978:  Der russische Formalismus. Methodologische Rekonstruktion seiner Entwicklung aus dem Prinzip der Verfremdung. Wien.

Up Hausmann, Frank-Rutger 1998:  „Deutsche Geisteswissenschaft“ im Zweiten Weltkrieg. Die „Aktion Ritterbusch“ 1940-1945 (Schriften zur Wissenschafts- und Universitätsgeschichte 1). Dresden, München.

Up Heiber, Helmut 1991:  Universität unterm Hakenkreuz. Teil 2: Die Kapitulation der Hohen Schulen. Bd. 2. München / London / New York / Paris, S. 724-729.

Up Hoeges, Dirk 1980:  Literatur und Evolution. Studien zur französischen Literaturkritik im 19. Jahrhundert. Taine – Brunetière – Hennequin – Guyau (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte III 49). Heidelberg.

Up Höppner, Wolfgang 1998:  Der Berliner Germanist Franz Koch als „Literaturvermittler“, Hochschullehrer und Erzieher. In: Gesine Bey (Hg.): Berliner Universität und deutsche Literaturgeschichte. Studien im Dreiländereck von Wissenschaft, Literatur und Publizistik (Berliner Beiträge zur Wissenschaftgeschichte 1). Frankfurt/M. / Berlin / Bern / New York / Paris, Wien, S. 105-128.

Up Höppner, Wolfgang 1993:  Eine Institution wehrt sich. Das Berliner Germanische Seminar und die deutsche Geistesgeschichte. In: C. König / E. Lämmert (Hg.): Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 1910-1925. Frankfurt/M., S. 362-380.

Up Hopster / Nassen, Norbert / Ulrich 1983:  Literatur und Erziehung im Nationalsozialismus. Deutschunterricht als Körperkultur (Informationen zur Sprach- und Literaturdidaktik 39). Paderborn u.a.

Up Hübinger, Gangolf 1996:  Versammlungsort moderner Geister. Der Eugen Diederichs Verlag – Aufbruch ins Jahrhundert der Extreme. München.

Up Jäger, Ludwig 1998:  Seitenwechsel. Der Fall Schneider/Schwerte und die Diskretion der Germanistik. München.

Up Jessen, Ralph 1999:  Akademische Elite und kommunistische Diktatur. Die ostdeutsche Hochschullehrerschaft in der Ulbricht-Ära. Göttingen.

Up Kahlefendt, Nils 1993:  ‚Im vaterländischen Geiste...’. Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe und Hölderlin-Gesellschaft (1938-1946). In Werner Volke u.a.: Hölderlin entdecken. Lesarten 1826-1993. Tübingen, S. 115-163.

Up Kany, Roland 1987:  Mnemosyne als Programm. Geschichte, Erinnerung und die Andacht zum Unbedeutenden im Werk von Usener, Warburg und Benjamin (Studien zur deutschen Literatur 93). Tübingen.

Up Kelly, Reece C. 1980:  Die gescheiterte nationalsozialistische Personalpolitik und die mißlungene Entwicklung der nationalsozialistischen Hochschulen. In: Manfred Heinemann (Hg.): Erziehung und Schulung im Dritten Reich. Teil 2: Hochschule, Erwachsenenbildung. Stuttgart, S. 61-76.

Up Klausnitzer, Ralf 2000:  Fallstudien als Instrument der interdisziplinären Wissenschaftsforschung. Am Beispiel der disziplinübergreifenden Rezeption des ‚Gestalt’-Konzepts in den 1930er/1940er Jahren. In: Jörg Schönert (Hg.): Literaturwissenschaft und Wissenschaftsforschung. Stuttgart / Weimar, S. 209-256.

Up Klausnitzer, Ralf 1999:  Blaue Blume unterm Hakenkreuz. Die Rezeption der deutschen literarischen Romantik im Dritten Reich. Paderborn / München / Wien / Zürich.

Up Kocka, Jürgen 1998:  Wissenschaft und Politik in der DDR. In: Jürgen Kocka / Renate Mayntz (Hg.): Wissenschaft und Wiedervereinigung. Disziplinen im Umbruch. Berlin, 435-459.

Up Köhnke, Klaus Christian 1986:  Entstehung und Aufstieg des Neukantianismus. Die deutsche Universitätsphilosophie zwischen Idealismus und Positivismus. Frankfurt/M.

Up Kolk, Rainer 1998:  Literarische Gruppenbildung. Am Beispiel des George-Kreises 1890-1945 (Communicatio 17). Tübingen.

Up Kolk, Rainer 1993:  Reflexionsformel und Ethikangebot. In: C. König / E. Lämmert (Hg.): Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 1910-1925. Frankfurt/M., S. 38-45.

Up Kolk, Rainer 1990:  Berlin oder Leipzig? Studien zur sozialen Organisation der Germanistik im 19. Jahrhundert (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur 30). Tübingen.

Up Kolk, Rainer 1989:  Wahrheit – Methode – Charakter. Zur wissenschaftlichen Ethik der Germanistik im 19. Jahrhundert. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 14 (1989), S. 50-73

Up König, Christoph 2001:  Hofmannsthal. Ein moderner Dichter unter den Philologen (Marbacher Wissenschaftsgeschichte 2). Göttingen.

Up König / Lämmert (Hg.), Christoph / Eberhard 1993:  Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 1910-1925. Frankfurt/M.

Up Kopp, Detlev 1994:  Literaturwissenschaft und Deutschunterricht. In: Jürgen Fohrmann / Wilhelm Voßkamp (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert, S. 669-741.

Up Krenzlin, Norbert 1979:  Das Werk ‚rein für sich’. Zur Geschichte des Verhältnisses von Phänomenologie, Ästhetik und Literaturwissenschaft. Berlin (DDR).

Up Kruckis, Hans-Martin 1994b:  Biographie als wissenschaftliche Darstellungsform im 19. Jahrhundert. In: Jürgen Fohrmann / Wilhelm Voßkamp (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert, S. 550-575.

Up Kruckis, Hans-Martin 1994a:  Goehe-Philologie als Paradigma neuphilologischer Wissenschaft im 19. Jahrhundert. In: Jürgen Fohrmann / Wilhelm Voßkamp (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert, S. 451-493.

Up Kruckis, Hans-Martin 1989:  „Ein potenziertes Abbild der Menschheit“. Idolatrie und Wissenschaft in der Goethe-Biographik bis Gundolf. Bielefeld.

Up Lämmert / Killy / Conrady / von Polenz, Eberhard / Walther / Karl Otto / Peter 1967:  Germanistik – eine deutsche Wissenschaft. Frankfurt/M.

Up Landfester, Manfred 1988:  Humanismus und Gesellschaft im 19. Jahrhundert. Untersuchungen zur politischen und gesellschaftlichen Bildung in Deutschland. Darmstadt.

Up Lauf-Immesberger, Karin 1987:  Literatur, Schule und Nationalsozialismus. Zum Lektürekanon der höheren Schulen im Dritten Reich (Saarbrücker Beiträge zur Literaturwissenschaft 16). St. Ingbert.

Up Leggewie, Claus 1998:  Von Schneider zu Schwerte. Das ungewöhnliche Leben eines Mannes, der aus der Geschichte lernen wollte. München, Wien.

Up Lehmann, Joachim 1995:  Die blinde Wissenschaft. Realismus und Realität in der Literaturwissenschaft der DDR. Würzburg.

Up Lindner, Martin 1994:  Leben in der Krise. Zeitromane der Neuen Sachlichkeit und die intellektuelle Mentalität der klassischen Moderne. Stuttgart, Weimar.

Up Mandelkow, Karl R. 1980:  Goethe in Deutschland. Rezeptionsgeschichte eines Klassikers. München.

Up Meves, Uwe 1994:  Zum Institutionalisierungsprozeß der Deutschen Philologie: Die Periode der Lehrstuhlerrichtung (von ca. 1810 bis zum Ende der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts). In: Jürgen Fohrmann / Wilhelm Voßkamp (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert. Stuttgart / Weimar, S. 115-203; hier S. 190-192.

Up Meves, Uwe 1987:  Die Gründung germanistischer Seminare an den preußischen Universitäten (1875-1895). In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 61 (1987), Sonderheft, S. 69*-122*.

Up Mittenzwei (Hg.), Werner 1975:  Dialog und Kontroverse mit Georg Lukács. Leipzig.

Up Oellers, Norbert 1996:  Editionswissenschaft um 1945. In: W. Barner / C. König (Hg.): Zeitenwechsel, S. 103-118..

Up Oppel, Horst 1953:  Zur Situation der Allgemeinen Literaturwissenschaft. In: Die Neueren Sprachen N.F. 2 (1953), S. 4-17.

Up Osterkamp, Ernst 1993:  Friedrich Gundolf zwischen Kunst und Wissenschaft. Zur Problematik eines Germanisten aus dem George-Kreis. In: Christoph König / Eberhard Lämmert (Hg.): Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 1910-1925. Frankfurt/M., S. 177-198.

Up Osterkamp, Ernst 1989:  „Verschmelzung von kritischer und dichterischer Sphäre“. Das Engagement deutscher Dichter im Konflikt um die Muncker-Nachfolge 1926/27 und seine wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung. In: Jahrbuch der Deutschen Schiller-Gesellschaft 33 (1989), S. 348-369.

Up Rosenberg, Rainer 2000:  Die sechziger Jahre als Zäsur in der deutschen Literaturwissenschaft. Theoriegeschichtlich. In: Rainer Rosenberg / Ingeborg Münz-Koenen / Petra Boden (Hg.): Der Geist der Unruhe. 1968 im Vergleich. Wissenschaft – Literatur – Medien. Berlin, S. 153-179.

Up Rosenberg, Rainer 1997:  Zur Begründung der marxistischen Literaturwissenschaft in der DDR. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945 – 1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 203-240.

Up Rosenberg, Rainer 1989:  Literaturwissenschaftliche Germanistik. Zur Geschichte ihrer Probleme und Begriffe. Berlin (DDR).

Up Rosenberg, Rainer 1981:  Zehn Kapitel zur Geschichte der Germanistik. Literaturgeschichtsschreibung. Berlin (DDR).

Up Röther, Klaus 1980:  Die Germanistenverbände und ihre Tagungen. Ein Beitrag zur germanistischen Organisations- und Wissenschaftsgeschichte (Pahl-Rugenstein Hochschulschriften 42). Köln.

Up Saadhoff, Jens 2006:  Zwischen diktatorischer Praxis und Eigensinn: Germanistische Literaturwissenschaft in der SBZ/DDR. Diss. Siegen.

Up Schandera / Bomke / Ende / Schade / Steinhorst, Gunter / Heidrun / Dagmar / Dieter / Heike 1997:  Die „Weimarer Beiträge“ zwischen 1955 und 1971. Eine Zeitschrift auf dem Weg zum „zentralen Organ der marxistischen Literaturwissenschaft in der DDR“? In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945 – 1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 261-330.

Up Scherer, Stefan 2005:  Prägnanz und Evidenz. Philologische Erkenntnis und Verwissenschaftlichung der germanistischen Literaturwissenschaft im disziplinen- und gesellschaftsgeschichtlichen Umbruch der 1950er Jahre. In: Gerhard Kaiser / Matthias Krell (Hg.): Zwischen Resonanz und Eigensinn. Studien zur Geschichte der Sprach und Literaturwissenschaften im 20. Jahrhundert. Heidelberg, S. 33-52.

Up Schnabel, Gudrun 1997:  Gerhard Fricke. Karriereverlauf eines Literaturwissenschaftlers nach 1945. In: Petra Boden / Rainer Rosenberg (Hg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945-1965. Fallstudien zu Institutionen, Diskursen, Personen. Berlin, S. 61-85.

Up Schütt, Julian 1996:  Germanistik und Politik. Schweizer Literaturwissenschaft in der Zeit des Nationalsozialismus. Zürich.

Up Simon (Hg.), Gerd 1998:  Germanistik in den Planspielen des Sicherheitsdienstes der SS. Ein Dokument aus der Frühgeschichte der SD-Forschung. Tübingen.

Up Sparr, Thomas 2002:  Kürze. Zu einem Motiv bei Peter Szondi. In: Neue Rundschau (2002) H. 1, S. 165-171.

Up Stackmann, Karl 1991:  Die Anfänge der Germanistik in Göttingen. In: Karl Stackmann / Ulrich Hunger / Eva Willms: Drei Kapitel aus der Geschichte der Göttinger Germanistik. Göttingen, S. 9-47.

Up Stackmann, Karl 1979:  Die Klassische Philologie und die Anfänge der Germanistik. In: Hellmut Flashar / Karlfried Gründer / Axel Horstmann (Hg.): Philologie und Hermeneutik im 19. Jahrhundert. Göttingen, S. 240-259.

Up Sternsdorff, Jürgen 1979:  Wissenschaftskonstitution und Reichsgründung: die Entwicklung der Germanistik bei Wilhelm Scherer. Eine Biographie nach unveröffentlichten Quellen (Europäische Hochschulschriften, Reihe 1, Bd. 329). Frankfurt/M. u.a.

Up Stichweh, Rudolf 1994:  Differenzierung der Wissenschaft. In: Ders.: Wissenschaft, Universität, Profession. Soziologische Analysen. Frankfurt/M., S. 15-51.

Up Striedter, Jurij 1969:  Texte der russischen Formalisten. Bd. I: Texte zur allgemeinen Literaturtheorie und zur Theorie der Prosa. München.

Up Tietze, Hartmut 1989:  Hochschulen. In: Dieter Langewiesche / Heinz-Elmar Tenorth (Hg.): Handbuch der deutschen Bildungsgeschichte. Bd. V: 1918-1945. Die Weimarer Republik und die nationalsozialistische Diktatur. München, S. 209-240.

Up Tietze, Hartmut 1987:  Das Hochschulstudium in Preußen und Deutschland 1820-1944 (Datenhandbuch zur deutschen Bildungsgeschichte I, 1). Göttingen.

Up Viehöfer, Erich 1988:  Der Verleger als Organisator. Eugen Diederichs und die bürgerlichen Reformbewegungen der Jahrhundertwende. Frankfurt/M.

Up Viëtor, Karl 1945:  Literaturgeschichte als Geistesgeschichte. Ein Rückblick. In: Publications of the Modern Language Association 60 (1945), S. 899-916. Wieder in Thomas Cramer / Horst Wenzel (Hg.): Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte. Ein Lesebuch zur Fachgeschichte der Germanistik. München, S. 285-315.

Up von Wiese / Henss (Hg.), Benno / Rudolf 1967:  Nationalismus in Germanistik und Dichtung. Dokumentation des Germanistentages in München vom 17. bis 22. Oktober 1966. Berlin.

Up Voßkamp, Wilhelm 1993:  Literatursoziologie: eine Alternative zur Geistesgeschichte? „Sozialliterarische Methoden“ in den ersten Jahrzehnten des 20.Jahrhunderts. In: Christoph König / Eberhard Lämmert (Hg.): Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, S. 291-303.

Up Voßkamp, Wilhelm 1991:  Deutsche Barockforschung in den zwanziger und dreißiger Jahren. In: Klaus Garber (Hg.): Europäische Barockrezeption (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung). Wiesbaden, S. 683-703.

Up Voßkamp, Wilhelm 1990:  Literaturwissenschaft als Geisteswissenschaft. Thesen zur Geschichte der deutschen Literaturwissenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. In: Wolfgang Prinz / Peter Weingart (Hg.): Die sog. Geisteswissenschaften. Innenansichten. Frankfurt/M., S. 240-247.

Up Voßkamp, Wilhelm 1985:  Kontinuität und Diskontinuität. Zur deutschen Literaturwissenschaft im Dritten Rreich. In: Peter Lundgreen (Hg.): Wissenschaft im Dritten Reich. Frankfurt/M., S. 140-162.

Up Walzel, Oskar 1968:  as Wortkunstwerk. Mittel seiner Erforschung. Leipzig 1926. ND Heidelberg, Darmstadt.

Up Wehrli, Max 1970:  Deutsche Literaturwissenschaft. In: Felix Philipp Ingold (Hg.): Literaturwissenschaft und Literaturkritik im 20. Jahrhundert. Bern, S. 9-34.

Up Weimar, Klaus 1989:  Geschichte der deutschen Literaturwissenschaft bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. München 1989; 2003, 2. Auflage.

Up Weimar (Hg.), Klaus 1997:  Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. Bd. I. Berlin / New York.

Print Mich!