Haupttext Nebentext Paratext

-> Haupttext: Der von den Schauspielern als Figuren auf der Bühne gesprochene Text des Dramas.

Als Haupttext bezeichnet man die Worte des Dramentextes, die von den Schauspielern auf der Bühne gesprochen werden. Aus diesem Gespräch der Figuren auf der Bühne sollte der Zuschauer alle nötigen Informationen entnehmen, um der Handlung folgen zu können. Denn in den
 Monolog
 Selbstgespräch einer Bühnenfigur, hauptsächlich auf die sprechende Person, ihre Situation und ihren Konflikt abzielend, dabei nicht an andere Bühnenfiguren adressiert.
Mono-
und
 Dialog
 Wechselrede der Figuren, das Gespräch im Drama.
Dialogen
finden sich neben den handlungstreibenden Elementen auch implizite Hinweise auf die
 Figurenkonstellation
 Verhältnis und Stellung aller Figuren eines Dramas zueinander wird als Figurenkonstellation beschrieben.
Figurenkonstellation
, Ort und Zeit der Handlung, Motivationen etc.
Roman Ingarden sieht den Haupttext als den Teil des gedruckten Textbuches an, der durch die Aufführung in reale Gegenständlichkeit übersetzt werde. Allerdings ist an dieser Definition, die von der Forschung seit den 1960er Jahren weiterentwickelt wurde, problematisch, dass auch Elemente des Nebentextes, also Bühnenanweisungen etc., durch nonverbale Elemente der Bühnenpräsentation gegenständlich werden, wenn auch hier immer eine Übersetzung durch die jeweilige Inszenierung zur Realisation notwendig ist.
© Martin Huber, Elisabeth Böhm
Letzte Änderung am: 09.09.2007
Print Mich!