Drama  ->  Personal und Handlung  -> Psychologische Anforderungen
Figurenkonstellation Figurengruppen Historische Anforderungen Psychologische Anforderungen Interne Reflexion

Im Zuge der Aufklärung und einem veränderten anthropologischen Interesse im 18. Jahrhundert wichen die ständisch orientierten Anforderungen solchen nach psychologischer Nachvollziehbarkeit.
 Motivierung
 Die sichtbaren und unsichtbaren, psychologischen oder gesellschaftlichen, formalen und strukturalen Gründe für das Handeln einer Figur und die Entwicklung der Dramenhandlung.
Motivierung
und
 Kausalität
 Eine Bühnenhandlung verfügt dann über Kausalität, wenn sich nach rationalen Überlegungen die Konsequenzen logisch aus den Taten ergeben.
Kausalität
von Handlung und Verhalten der Figuren rückten ins Zentrum der Aufmerksamkeit von Autoren und Theoretikern.
© Martin Huber, Elisabeth Böhm
Letzte Änderung am: 09.09.2007
Print Mich!