Drama  ->  Personal und Handlung  ->  Interne Reflexion  -> Theater auf dem Theater
Theater auf dem Theater Fiktionsbrechung

-> Theater auf dem Theater: In die umfassende Bühnenhandlung eingebettete theatrale Einlage, die als Theaterspiel nicht nur dem Publikum, sondern auch einigen Bühnenfiguren präsentiert wird, wobei andere Bühnenfiguren als Schauspieler agieren.

Als Theater auf dem Theater (oft auch als „Spiel im Spiel“ bezeichnet) hat das inszenierte Theaterspielen doppelte Funktion, da es einmal innerhalb der Handlungsebene eine bestimmte Funktion trägt, zum zweiten aber auch auf die besondere Kommunikationssituation des eigentlichen Dramas und ggf. dessen Konzeption und Wirkungsabsichten verweist. Damit hat das Spiel im Spiel einerseits handlungstreibende, andererseits fiktionsbrechende Funktion.
© Martin Huber, Elisabeth Böhm
Letzte Änderung am: 09.09.2007
Print Mich!