Szene Pause Dehnung Raffung Ellipse

-> Dehnung: Der Discours dauert länger als das Geschehen brauchte, um sich zu ereignen. Im Film entspricht dem dehnenden Erzählen die Zeitlupe.

Es ist ein Charakteristikum des schriftlichen Erzählens, dass die Beschreibung eines Ereignisses mit Worten ein kleines bisschen länger dauert als das Ereignen selbst. Es macht daher wohl nur Sinn, es bei auffälligen Stellen zu konstatieren.
Ein Beispiel für einen Erzähltext, in dem das das dehnende Erzählverfahren dominant die ganze Erzählung bestimmt, liegt mit Zwischen Neun und Neun von Leo Perutz vor. Erzählt werden scheinbar 24 Stunden im Leben der Hauptfigur. Zum Schluss der Geschichte stellt sich jedoch heraus, dass hier nur die Gedanken der Figur wiedergegeben wurden, die diese hatte, während die Uhr neunmal schlug.
© Fotis Jannidis, Uwe Spörl, Katrin Fischer
Letzte Änderung am: 03.08.2005
Print Mich!