Erzählen  ->  Der Erzähltext  ->  Discours/Erzeugungstechniken  ->  Erzählzeit und Erzählte Zeit  ->  Frequenz  -> Singulatives Erzählen
Singulatives Erzählen Iteratives Erzählen Repetitives Erzählen

-> Singulatives Erzählen: Beim singulativen Erzählen werden die Ereignisse der Geschichte genau so oft erzählt, wie sie geschehen. Sowohl die Fälle „einmal erzählen was einmal geschehen ist“ als auch „n-mal erzählen, was n-mal geschehen ist“ sind also hier gemeint. In beiden Fällen bleibt das Verhältnis zwischen Erzählung und Handlung gleich.

Wenn einmal erzählt wird, was sich auch einmal in der (fiktiven) Geschichte ereignet, so kann dies als Normalfall des Erzählens gelten. Wenn ein sich wiederholendes Ereignis aber auch immer wieder neu erzählt wird, so ist dies zwar ebenfalls singulativ, aber recht ungewöhnlich.
Singulatives Erzählen kontrastiert für gewöhnlich mit
 Iteratives Erzählen
 Beim iterativen Erzählen wird nur einmal erzählt, was sich wiederholt ereignet.
iterativem Erzählen
.