persuasio aptum res - verba ars - natura

lat.: Kunst(fertigkeit) – Natur(zustand)
-> ars - natura: Ein (quasi) natürlicher (Normal-)Zustand steht einer künstlichen, bewusst gemachten und mit Zwecken behafteten Abweichung von der Norm gegenüber

Diese strukturelle Grundunterscheidung, die ein Norm-Abweichungssystem hervorbringt, kann innerhalb der Rhetorik auf vielen verschiedenen Ebenen zum Tragen kommen, immer jedoch stehen sich eine natürliche oder als natürlich unterstellte Norm auf der einen Seite und eine wirkungsbezogene und kunstfertig eingesetzte Abweichung von dieser Norm auf der anderen Seite gegenüber.
Ein Beispiel hierfür ist im Bereich der
 dispositio
 zweites Produktionsstadium der Rhetorik: Auswahl, Gewichtung, Anordnung und Gliederung des in der inventio ‚gefundenen’ Stoffes
dispositio
angesiedelt. Hier kann man etwa zwischen der ordo naturalis (natürliche Ordnung: sachgemäße Darstellung eines Gegenstandes wie er ‚natürlich’ vorliegt) und der ordo artificialis (künstliche Ordnung: Präsentation innerhalb eines Textes, in dem man manches betonen, manches zurückstellen, einiges herausstellen, anderes weglassen oder in dem man die natürliche zeitliche Reihenfolge vertauschen kann) unterscheiden (vgl.
 
 
Ordnung
).
Der ganze Bereich der
 elocutio
 drittes Produktionsstadium der Rhetorik: Umsetzung des strukturierten Redestoffes in sprachlichen Ausdruck bzw. Text
elocutio
stellt den normalen, gewöhnlichen Ausdruck eines Sachverhaltes dem rhetorisch-künstlerischen oder kunstfertigen (ornatus) gegenüber:
 (rhetorische) Figur
 Abweichung von der sprachlichen Normalform auf der syntagmatischen Ebene
Figuren
und
 (rhetorische) Trope
 Abweichung von der sprachlichen Normalform auf der paradigmatischen/semantischen Ebene
Tropen
sind in diesem Sinne Abweichungen von der natürlichen bzw. üblichen Ausdrucksweise. Hier weicht z.B. ein Schriftsteller von der Norm ab, um mit Hilfe von rhetorischen Figuren und Tropen eine bestimmte Wirkung zu erzielen.
Wie man – rhetorischer Lehre nach – vom Natürlichen/Normalen/Üblichen abweichen kann, beschreiben die rhetorischen
 Änderungsoperationen
 Arten von Veränderungen, die nach rhetorischer Auffassung an (sprachlichen, kommunikativen) Normalformen vorgenommen werden können
Änderungsoperationen
.
© Uwe Spörl
Letzte Änderung am: 08.04.2007
Print Mich!