Exposition Steigerung Höhe-/Wendepunkt, Peripetie Retardierendes Moment Katastrophe
-> Steigerung: Nach der Darlegung der Ausgangssituation wird die dramatische Handlung in Gang gesetzt durch die entscheidenden Handlungen von
 Protagonist
 Zentrale Figur des Dramas.
Protagonist
und/oder
 Antagonist
 Gegenspieler des Protagonisten, als Kontrast gegen diesen konzipiert und ihm in der Figurenkonstellation gegenübergestellt.
Antagonist
.

In der Steigerung wird das ‚erregende Moment’ in die Dramenhandlung eingebracht, durch Aktionen von Protagonist und Antagonist wird der dramatische Konflikt aufgebaut, bzw. die
 Intrige
 Das eine Handlung konstituierende Komplott.
Intrige
gesponnen, die den weiteren Verlauf der Handlung bestimmen wird. Hier tritt also das erste handlungsverändernde Geschehen ein, auf dem alle weitere Entwicklung beruht und das die Spannung der Zuschauer erregen soll.
© Martin Huber, Elisabeth Böhm
Letzte Änderung am: 09.09.2007
Print Mich!