Textbeispiel es geht doch nichts über so einen Kuß lang und heiß geht einem runter bis in die Seele ja lähmt einen fast und dann kann ich diese ganze Beichterei auf den Tod nicht ausstehen wie ich immer zu Pater Corrigan gegangen bin er hat mich angefaßt Pater na wenn schon was ist denn dabei und er gleich wo und ich wie ein richtiges Doofchen als Antwort am Kanalufer aber ich meine doch wo an deinem Körper mein Kind am Bein hinten oben ja ziemlich hoch oben wars dort wo du sitzt etwa ja o mein Gott konnte er nicht einfach Hintern sagen.
James Joyce: Ulysses (letztes Kapitel)


Erläuterung Die Gedanken von Molly Bloom aus James Joyces Roman Ulysses werden hier ganz unvermittelt und ohne Einmischung des Erzählers wiedergegeben. Die Wortwahl ist die der Figur (hier z.B. zu erkennen an: „Beichterei“, „Doofchen“) und es liegen freie und schnelle Sprünge zwischen den einzelnen Themen (z.B. vom Küssen zum Beichten) vor. Satzzeichen, verba dicendi und sentiendi, Anführungszeichen und Absätze fehlen ganz (was es in der vorliegenden Passage schwer macht, zu sortieren, was der Pater sagte und was Molly dachte).